„Shining“ von Stephen King

_20170107_190013

Titel:  „Shining“

Autor: Stephen King

Genre: Thriller

Seiten: 624 Seiten

Erscheinungsdatum: 30. April 1985

Verlag: Bastei Lübbe

Preis: 10,99 €

ISBN: 978-3-404-13008-5

Kauf mich!

Klappentext:

Ein Hotel in den Bergen von Colorado. Jack Torrance, ein verkrachter Intellektueller mit Psycho-Problemen, bekommt den Job als Hausmeister, um den er sich beworben hat. Zusammen mit seiner Frau Wendy und seinem Sohn Danny reist er in den letzten Tagen des Herbstes an. Das Hotel „Overlook“ ist ein verrufener Ort. Wer sich ihm ausliefert, verfällt ihm, wird zum ausführenden Organ aller bösen Träume und Wünsche, die sich in ihm manifestieren.

Mit Shining gelang Stephen King ein moderner Klassiker des Grauens, ein Buch, das die Ängste unserer Zeit erfasst und jeden Leser in seinen emotionalen Grundfesten erschüttert.

Protagonisten:

Jack Torrance ist ein trockener Alkoholiker und „Schriftsteller“ ohne Erfolg. Seinen Job an der Universität hat er verloren, da er gegen einen Studenten handgreiflich wurde. Als er den Job als Hausmeister im Overlook bekommt, denkt er, dass sein Leben und das seiner Familie wieder bergauf geht.

Danny Torrance ist 6 Jahre und hat die Gabe der Hellsichtigkeit. Er kann Gedanken lesen und Dinge spüren, bevor sie passieren. Er liebt seine Eltern abgöttisch und versucht besonders seinem Vater Jack immer zu gefallen.

Wendy Torrance ist eine liebende Mutter und versucht ihrem Mann alles zu verzeihen, was sie in den letzten Jahren, während seines Alkoholismuses, mitmachen musste. Sie ist oftmals eifersüchtig auf die Beziehung zwischen Danny und seinem Vater.

Dick Hallorann ist Koch im Overlook und auch hellsichtig wie Danny. Er hat sofort eine Bindung zu Danny und setzt alle Mittel und Hebel in Bewegung um Danny im Overlook zu Hilfe zu kommen.

Meine Meinung:

Leider ist das der erste King, den ich nicht so super finde. Ich habe dieses Buch schon im September 2016 angefangen, es aber dann erstmal abgebrochen, weil es so langweilig war.

Der Schreibstil hat mir nicht sonderlich zugesagt, die langen verschachtelten Sätze machen einem das Lesen echt schwer. Noch dazu ist es sehr langatmig geschrieben und die Kapitel sind in zweidrittel des Buches auch recht lang. Und zu allem Überfluss gibt es komplett unnütze Kapitel… das ganze Buch über gibt es viel zu viel unnützen Input, der sich besonders in extrem detailierten Beschreibungen äußert.

Gut finde ich jedoch die Überschriften der Kapitel. Dadurch weiß man sofort, um was es in den einzelnen Kapiteln geht!

Leider kommt auch in über der Hälfte des Buches keine Spannung auf. Die wirklich guten, recht spannenden Abschnitte umfassen vielleicht, wenn es hoch kommt, 150/624 Seiten. Das ist bei einem Thriller für meinen Geschmack viel zu wenig!

Auch die Charaktere sind absolut nicht meins! Durchweg, bis auf Hallorann, finde ich alle total nervig… Besonders die Handlungen der Personen kann ich leider überhaupt nicht nachvollziehen.

Ich muss dazu sagen, den Film finde ich absolut spitze! Vielleicht ist genau das auch das Problem, dass für mich einfach keine großartige Spannung aufkam :-/

Das Ende zieht sich leider gefühlt länger als der komplette Rest, obwohl es nicht schlecht ist. Aber auch das hätte man viel kürzer schreiben können, meines Erachtens!

Von mir gibt es leider nur 2/5 Sternen 😦

 

Advertisements

One thought on “„Shining“ von Stephen King

  1. Huhu Ashley,

    „Shining“ ist neben „Todesmarsch“ eines meiner Lieblingsbücher von King.Ich mochte es sehr gerne lesen,auch das Hörbuch habe ich gern angehört. Dagegen fand ich manch andere Bücher von ihm wie „Insomnia“ und Puls recht schwach. 😊
    Liebe Grüße, Melli

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s