„Blutdämmerung“ von Rainer Löffler

Titel: „Blutdämmerung“ (2. Teil)_20170415_145955.JPG

Autor: Rainer Löffler

Genre: Thriller

Seiten: 414 Seiten

Verlag: Rowohlt

Erscheinungsdatum: 01.08.2014

Preis: 9,99 €

ISBN: 978-3-499-26692-8

Kauf mich!

Klappentext:

Der Himmel ist blau, die Sonne brennt, das Wasser im See schimmert türkis. Im nahe gelegenen Wäldchen singen die Vögel. Unter Wasser dann: Stille. Kühle. Frieden.
Ewiger Frieden.
Nicht zum ersten Mal wird Martin Abel, bester Fallanalytiker des Stuttgarter LKA, nach Köln beordert. Im See am Ginsterpfad wurde von Hobbytauchern eine Leiche entdeckt – eine junge Frau, gekleidet wie für eine Hochzeit. Und sie war nur die erste. Nun sind es schon fünf – fünf tote Bräute. Was ihnen angetan wurde, ist so verstörend, dass es nicht an die Öffentlichkeit dringen darf …

Meine Meinung:

Leider ist der erste Teil Blutsommer schon etwas länger her, seit ich ihn gelesen. Aber ich weiß noch bis heute, dass ich ihn klasse gefunden habe. Daher habe ich mir letztes Jahr den zweiten Teil Blutdämmerung gekauft, mit dem Vorhaben, ihn kurz vorm Erscheinen des dritten Teils Der Näher zu lesen.

Der Schreibstil von Herrn Löffler ist flüssig lesbar und lässt die Seiten nur so dahinfliegen!

Ich habe mich wahnsinnig auf Abel & Christ gefreut. Leider waren die Kappeleien zwischen den beiden nicht mehr großer Bestandteil, da die zwei ja seit dem Ende des ersten Bandes zusammen sind. Dies finde ich auch nicht weiter schlimm, aber dadurch ist es natürlich nicht ganz so amüsant wie im Ersten 😀

Mir gefällt gut, dass immer mal wieder Bezug auf den ersten Teil genommen wird! So merkt man direkt, dass es sich um einen Folgeband handelt und man quasi auch Teil einer wachsenden Geschichte ist 🙂

Im Prolog erhält der Leser zu Anfang eine kurze Sicht des Täters. Diese weckt die Neugierde und man hat direkt Lust weiterzulesen. Danach folgt dann die Szene der Leichenfindung. Diese Unterwasserszene ist so klasse geschrieben, dass ich die Angst und Beklemmung der Taucherin richtig gespürt habe!

Der Fall ist wiedermal etwas „krank“ und dadurch natürlich auch total interessant. Besonders gut gefällt mir die Auflösung des Hintergrundes der Taten! Hier merkt man, dass der Autor sich wirklich Gedanken gemacht hat! Ich, als Leser, habe mir selbst am Anfang die Frage gestellt, wieso jemand genau diese Vorgehensweise ausübt und habe dafür eine wirklich sinnige Erklärung erhalten. Daumen hoch!

Generell merkt man bei Löffler immer die liebevolle Ausarbeitung der Charaktere und da ist es egal, ob es sich um die Protagonisten, die Nebenfiguren oder den Täter handelt. Jeder hat seine liebenswerten, wie auch negative, Eigenschaften! Genauso schafft er es, dass man mit dem Täter Mitleid empfinden kann. Daher ist es für den Leser auch leicht sich in die Figuren hineinzuversetzen, sich mit ihnen zu identifizieren und mitzufühlen!

Obwohl der Täter schon recht früh feststeht, schafft es Löffler, den Leser weiterhin zu verwirren. Hier möchte ich aber auch nicht näher darauf eingehen, da ich niemanden spoilern möchte 😀

Interessant und einfallsreich finde ich die Anspielungen des Täters auf das Lied Jeanny von Falco. Denn hier handelt es sich nicht einfach nur um stumpfsinnige Wiedergaben von Sätzen aus dem Lied – Nein, diese haben auch eine richtige Bedeutung!

Neben der Hauptstory läuft natürlich auch das private Dilemma von Martin Abel weiter. Man kann sich wirklich toll in ihn hineinversetzen und dadurch auch seine Reaktionen total nachvollziehen! Daher habe ich auch dort richtiggehend mitgefiebert!

Das Ende ist so spannend, dass mir der Atem gestockt ist! Ich habe die Seiten nur so runtergerattert. Die Hilflosigkeit, die Hoffnung, das Warten auf Resultate… alles ist für mich spürbar gewesen und mein Puls ist Jenseits von Gut und Böse gewesen! 😀

Ein wirklich tolles Buch, obwohl ich sagen muss, dass mir Blutsommer etwas besser gefallen hat. Und dadurch, dass es doch die ein oder andere Länge gegeben hat, die nicht hätte sein müssen, gibt es von mir 4/5 Sterne!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s