„Deadline“ von Renée Knight

9783442485291_CoverTitel: „Deadline“

Autor: Renée Knight

Genre: Roman

Seiten: 352 Seiten

Verlag: Goldmann

Erscheinungsdatum: 16.01.2017

Preis: 9,99 €

ISBN: 978-3-442-48529-1

Kauf mich!

Klappentext:

Was wäre, wenn du plötzlich die Hauptfigur in dem Roman bist, den du gerade liest? Und wenn er ein Geheimnis verät, von dem niemand wissen darf?

Als Catherine Ravenscroft das Buch eines unbekannten Autors aufschlägt, das ihr zufällig in die Hände geraten ist, stellt sie schockiert fest, dass die Geschichte in ihre eigene Vergangenheit zurückführt – bis zu einem Tag, den sie lieber für immer vergessen hätte.

Ein Tag, an dem sie etwas tat, über das sie seit zwanzig Jahren eisernes Stillschweigen bewahrt hat. Denn die Wahrheit hätte ihre Familie zerstört. Wer ist der mysteriöse Autor, wie kann er von all dem wissen? Und warum endet der Roman mit ihrem gewaltsamen Tod? Catherine gerät in Panik – wie viel Zeit bleibt ihr noch, um ihren unsichtbaren Feind zu besiegen?

Stephen Brigstocke kennt Catherine nicht, aber er weiß von ihrem Geheimnis. Er will, dass sie für das, was sie getan hat, büßen muss. Und die Strafe kann gar nicht grausam genug ausfallen …

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist für mich zwar flüssig lesbar, aber trotzdem irgendwie gewöhnungsbedürftig. Das Buch besteht aus viel Geschwafel und Umschreibungen. Niemand kommt wirklich mal zum Punkt und man hat das Gefühl, dass die Autorin krampfhaft versucht, Spannung und eine geheimnisvolle Atmosphäre aufzubauen.

Die Spannung fehlt leider gänzlich. Der Leser wird in keinster Weise zum Weiterlesen animiert und ich kann nun wirklich verstehen, warum so viele Menschen dieses Buch abgebrochen haben! Auch ich bin an diesen Punkt gekommen… Ich habe aber weitergelesen, da ich es in einer tollen Leserunde mit der lieben Josefine (Instagram @jose.finchen) gelesen habe.  Und auch das blödeste Buch ist in einer Leserunde ertragbar 😀

Ich bin froh es trotzdem durchgezogen zu haben, da zum Schluss wirklich eine krasse Wendung dem Leser präsentiert wird. Damit habe ich nie und nimmer gerechnet! Mir fiel sogar, ehrlich gesagt, erstmal die Kinnlade herunter O.o Jedoch muss man sagen, dass das Buch dadurch nur etwas aufgewertet wird, es dadurch aber leider keinesfalls lesenswert wird! Es ist lediglich eine kleine Wiedergutmachung für den Leser, der sich durch das Buch gequält hat.

Leider finde ich auch die Deklaration „psychologischer Spannungsroman“, wie es auf der alten Auflage steht, total überzogen. Es liest sich eher wie eine überdramatisierte GNTM-Folge. Das Rumgeheule aller nervt einfach nur und oftmals würde man die Charaktere gerne mal zur Besinnung schütteln.

Die Charaktere sind mir alle unsympathisch und jeder hat einen an der Klatsche (Anders kann man es leider nicht ausdrücken)! Die Handlungen, insbesondere die der Protagonistin, kann man nicht nachvollziehen und führen beim Leser oftmals nur zum Kopfschütteln. Es fehlt den Charakteren einfach an Tiefe und dadurch wirken sie natürlich extrem unauthentisch. Und jeder weiß, gut ausgebaute Charaktere sind die halbe Miete!

Das komplette Ende ist dann für meinen Geschmack nochmal zu sehr in die Länge gezogen worden. Man hätte generell das ganze Buch extrem verkürzen können. Die Story hat wirklich Potenzial, welches leider nicht genutzt wurde. Schade, wirklich schade!

Da mir leider so gut wie nichts (bis auf die krasse Wendung) gefallen hat, kann ich  nur 1/5 Sterne geben! 😦

 

Advertisements

One thought on “„Deadline“ von Renée Knight

  1. Schön geschrieben, ich hätte es nicht besser ausdrücken können. Vielen Dank noch mal, ich hoffe das nächste Buch wird der Hammer. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s