„Der Totschläger“ von Chris Carter

Titel: 9783548285764_cover„Der Totschläger“ (5.Teil der Hunter & Garcia-Reihe)

Autor: Chris Carter

Genre: Thriller

Seiten: 464 Seiten

Verlag: Ullstein

Erscheinungsdatum: 16.06.2014

Preis: 9,99 €

ISBN: 978-3-548-28576-4

Kauf mich!

Klappentext:

Detective Robert Hunter erhält einen mysteriösen Anruf: Der anonyme Anrufer sagt ihm, er sollte eine Website aufsuchen. Auf der Seite läuft ein Video – auf dem ein Mensch brutal gefoltert und ermordet wird. Hunter muss hilflos zusehen. Bevor Hunter und sein Kollege Garcia auch nur einen Schritt in ihren anschließenden Ermittlungen vorankommen, erhält Hunter einen weiteren Anruf. Er öffnet die Website: ein weiteres Video, ein weiterer brutaler Mord vor laufender Kamera.

Meine Meinung:

Dieser Carter hat mich endlich mal wieder glücklich gemacht! Nach dem Teil 3 und 4 mich nicht so aus den Socken gehauen haben, hat es der fünfte Teil endlich mal wieder geschafft! ❤

Die Story ist absolut interessant und befasst sich im Grunde mit einem Problem der Moderne, nämlich dem Internet. Hier dürfen Leute im Internet abstimmen, wie eine Person sterben soll. Der Täter ist ein Programmiergenie auf höchstem Niveau, gegen das noch nicht mal die Cybercrimeabteilung des FBI eine Chance hat!

Der erste Anruf des Täters bei Hunter und die sehr detaillierte Beschreibung der Morde und Qualen (typisch Carter halt, teilweise echt eklig wiedermal 😀 ) machen Lust auf mehr.

Anfangs hatte ich das Gefühl, es würde sich bei dem Täter um einen alten Bekannten von Hunter handeln. Jedoch verläuft sich diese Theorie im Laufe der Geschichte immer mehr.

Die Geschichte ist durchweg spannend, da man ständig am Überlegen ist, wie die Opfer (die scheinbar wahllos ausgewählt werden) zusammenpassen. Würde der Täter während der Telefonate nicht ständig irgendwelche Bemerkungen fallen lassen, würde man wirklich nicht auf eine Verbindung der Opfer tippen.

Wie Hunter schlussendlich auf den Täter kommt, ist für meinen Geschmack etwas unglaubwürdig. Besonders für Hunters Verhältnisse, ist das total unspektakulär. Dafür ist die Geschichte hinter dem Motiv sehr sehr interessant! Dieser Teil hat mir besonders gut gefallen. 🙂

Für das Ende des Buches hat Carter richtig etwas rausgehauen! Es ist absolut rasant, spannend und atemraubend! Wüsste ich nicht, dass es schon weitere Teile gibt, hätte ich wahrscheinlich einen Nervenzusammenbruch bekommen O.o Ich hätte zwar ein etwas anderes Ende geschrieben, aber so ist es auch vollends in Ordnung 😀

Mit dem letzten Opfer hatte ich überhaupt kein Miteid. Ehrlich gesagt, finde ich sogar, dass es das verdient hat! Als ich die Hintergrundgeschichte zu dem Opfer gelesen habe, wurde ich richtiggehend sauer! Und ich denke, darauf zielt Carter damit auch ab.

Auch fand ich es mal abwechslungsreich, dass mal ein Täter in Bezug auf Garcias Frau Anna eine Grenze überschritten hat. Das brachte zusätzliche Spannung rein und die Angst Garcias geht auf den Leser super über! Ich weiß, ich weiß – DAS ist mal wieder ein richtiges Hollywood-KLISCHEE 😀 Aber es passt einfach super rein in die Reihe!

Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil, da viele den am besten finden. Da mir dieser Teil bis auf Kleinigkeiten richtig gut gefallen hat, gibt es 4 Sterne!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s